logo    
wortmarke   praxis4


vorsorge


sehschule



5
     
  shortkontakt  

 

VORSORGEUNTERSUCHUNGEN

Wer sollte wie oft zum Augenarzt? Welche Untersuchungen sind für mich und meine Kinder wichtig? Die meisten Augenerkankungen können heute früh erkannt und sicher behandelt werden. Das verdanken wir einem rasanten technischen Fortschritt in den letzten Jahren. Wir wollen ihnen diesen Fortschritt zur Verfügung stellen – damit Sie am besten gar nicht erst krank werden. Informieren Sie sich hier, welche Vorsorgeuntersuchungen für Sie wichtig sind. Bitte beachten Sie, dass Vorsorgeuntersuchungen Privatleistungen sind und nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen enthalten sind.



gruenerstar

 

 

Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko einen hohen Augendruck zu entwickeln. Das Problem: Ein hoher Augendruck verursacht keinerlei wahrnehmbare Beschwerden, kann aber langsam und schleichend den Sehnerv beschädigen.
Dies führt zu Gesichtsfeldverlusten, die der Patient häufig erst dann bemerkt, wenn der Sehnerv zu 80% zerstört ist. Dieser Schaden ist dann irreparabel, da abgestorbene Nervenzellen nicht nachwachsen. Wird der hohe Augendruck aber rechtzeitig erkannt kann er problemlos mit Augentropfen gesenkt werden. So kann verhindert werden, dass überhaupt erst ein Schaden entsteht. Die Behandlung des grünen Stars stellt heute in der Regel kein Problem mehr dar – wenn die Erkrankung rechtzeitig erkannt wird.

Bei der Vorsorgeuntersuchung wird der Augendruck gemessen (Applanations-Tonometrie) und der Sehnerv untersucht (Funduskopie). Bei einem unauffälligen Befund sind dann keine weiteren Maßnahmen mehr notwendig.

Wird ein hoher Augendruck oder ein verdächtiger Sehnervenbefund festgestellt, empfehlen sich weitere Druckkontrollen und eine Untersuchung mit dem Lasermikroskop (OCT). Mit dieser Methode können auch schon früheste Schäden am Sehnerv sicher diagnostiziert oder ausgeschlossen werden. Abhängig vom Ergebnis kann dann fundiert entschieden werden, ob der Augendruck medikamentös gesenkt oder vorerst nur weiter kontrolliert werden sollte. Die OCT-Untersuchung empfiehlt sich einmal jährlich bei Patienten mit einem grünen Star, einem hohen Augendruck und bei einem auffälligen Sehnerven-Befund. Bitte beachten Sie, dass es sich bei der OCT-Untersuchung um eine Privatleistung handelt, die nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung enthalten ist.


  leistung2   DER GRÜNE STAR (GLAUKOM)

 

  oct   OCT (LASER-MIKROSKOP)